Bezirksschwimmverband Lüneburg

Änderung der Jugendschutzbestimmungen

Der DSV-Fachausschuss Schwimmen hat in seiner letzten Sitzung die bestehenden Regeln für kindgerechte Wettkämpfe und Wettkampfbeschränkungen für 8- bis 10-jährige Sportler zu den neuen „besonderen Jugendschutz-Regeln Schwimmen“ weiterentwickelt.

Neben einem neuen Namen gibt es einige formale und sprachliche Anpassungen an die letzten WB-Änderungen. So sind nun auch hier alle Schwimmerinnen und Schwimmer einheitlich Sportler.

Inhaltlich bedeutsam ist v.a. die neu formulierte Ziff. I.6, nach der nun auch bei bis einschließlich 7-jährigen Sportlern Wettkämpfe auf der 50m-Bahn möglich sind. Dieses ist v.a. dem Umstand geschuldet, dass in einigen Regionen Deutschlands gerade in den Sommermonaten nur Freibäder mit 50m-Bahnen für Training und Wettkämpfe zur Verfügung stehen.

Die neuen Regeln gelten ab sofort – ggf. nach den alten Regeln bereits genehmigte Veranstaltungen genießen bei Bedarf selbstverständlich Bestandsschutz.